Umweltgartenverein Neubiberg
Umweltgartenverein Neubiberg

Vortrag "Artenvielfalt" entfällt.

Zu seinem eigenen großen Bedauern muss Lukas Diehl seinen für Freitag, 28.10.22 geplanten Vortrag zur "Artenvielfalt" aus privaten Gründen leider absagen.

Er wird den Vortrag im nächsten Jahr nachholen!

Herbstaktion im Biogarten

Dank vieler tatkräftiger Hände konnten wir am 22.10.22 viel erreichen!

 

Im mittigen Staudenbeet sind nun über 400 Blumenzwiebeln versteckt. Sie sind alle gekenzeichnet. Wer findet heraus, welche 10 Sorten wir gesteckt haben?

 

Das Hügelbeet ist abgeräumt, frisch gemistet und die dieses Jahr etwas spärliche Kürbis-Ernte unter den Helfern verteilt.

 

Im hinteren Staudenbeet wurde kräftig aufgeräumt, umgepflanzt und geschnitten.

 

Die Spalierbäume sind wieder in Form, die Apfelbäume geschnitten

 

Sämtliche Holzschnitte wurden gehäckselt, die Sitzecke ist frisch gemulcht

 

Sämtliche Wege wurden gesäubert

 

Die Wasserschläuche wurden eingewintert und das Wasser abgedreht

 

Der Werkzeugschrank wurde aufgeräumt, kaputtes Werkzeug liegt nun als Winterarbeit bei Bernhard?

 

Der Winter kann nun Einzug halten!

Fernsehteam im Biogarten

Fotos: Marc Kleine-Kleffmann

 

Am Mittwoch, dem 28.9.2022, hatten wir Yalla Productions mit einem Filmteam im Umweltgarten zu Gast.
Für einen Beitrag in der Reihe "Grillen mit Ali und Adnan" wurde unser Tomatenzüchter und Vereinskassier Thorsten Thron von Adnan Maral in seiner Tomatenzucht besucht und interviewt.


"Grillen mit Ali und Adnan" wird für das Bayerische Fernsehen produziert.

Adnan Maral ist Schauspieler und vor allem bekannt durch seine Rolle als Vater in der Serie "Türkisch für Anfänger", die von 2006 bis 2008 in der ARD lief.

Ali ist der Koch und Fernsehkoch Ali Güngörmüş, unter anderem Juror bei der "Küchenschlacht" im ZDF.

 

Das Ergebnis der Aufnahmen ist im Frühjahr 2023 zu Beginn der Grillsaison im BR zu sehen.

Brotbacken und die Kunst des Bierbrauens

Zahlreiche Interessierte fanden sich am Samstag 24.09.22 am Traidkasten ein, um zu erfahren, wie Bierbrauen und Backen zusammenhängen. Angelockt durch die Aktivitäten kamen auch immer wieder Besucher des Umweltgartens auf uns zu.

 

Bereits um die Mittagszeit wurde der historische Steinbackofen langsam auf Temperatur gebracht, so dass gegen 15h alles bereit für das Einschießen des Brotes gewesen wäre. Leider hat das Wetter mit den niedrigen Temperaturen die Teigzubereitung erschwert und verzögert, aber Bäckermeister Riedinger meisterte die damit verbundenen Schwierigkeiten mit professioneller Bravour.


Ein durch die höhere Temperatur im Traidkasten aufgeweckter Wespenschwarm verhinderte leider die Beobachtung der Portionierung der Teiglinge.
Nachdem die Teiglinge die letzte Ruhe hinter sich hatten, wurden sie dann gegen 16h15 endlich „eingeschossen“. Eine gute Stunde später konnte wer wollte das warme Brot mit einem herrlichen selbst gemachten Kartoffelkas und Bier vom Hopfenhäcker genießen.


Während der Wartezeiten erklärte uns Hobbybrauer Reinhard Gottinger Hintergründe und Geschichte des Bierbrauens. Er zeigte auf, mit welch einfachen Mitteln jeder sein eigenes Bier brauen kann. Und wie aus dem „Abfallprodukt“ Biertreber eine Zutat fürs Brotbacken wird.
Für das auf Sauerteig basierende Holzofenbrot hatten wir den Treber eines Weißbieres der Hopfenhäcker Brauerei in Perlach verwendet. Um das Ganze abzurunden, wurde ein Teil des Wassers für den Teig ebenfalls durch Weißbier der Brauerei ersetzt und natürlich konnte das Bier anschließend verkostet werden.


Mit je einem Laib frisch gebackenem Treberbrot machten sich die Besucher nach drei Stunden zufrieden wieder auf den Heimweg.

 

Eindrücke finden Sie in unserer Bildergalerie.

Hohes Interesse an Tomatenführungen

Am 11ten und 12ten September bot Torsten Thron wieder einmal Einblick in sein Tomatenreich. Er hatte viele gute Gartentipps parat und hatte eine Selektion seines Anbaus zum Probieren vorbereitet.

 

Bei den insgesamt fünf Terminen hatten sich insgesamt 150 Interessierte eingefunden.

Eindrücke finden Sie in unserer Bildergalerie.

Probelauf Brotbacken ein voller Erfolg

Am 25. Juni wurde vereinsintern der Holzofen im Umweltgarten angefeuert und über ein Duzend Brote gebacken.

Die Nachhitze sorgte dann noch für einen reschen Schweinebraten:-)

 

Mehr Eindrücke finden Sie in unserer Bildergalerie.

 

Dem öffentlichen Brotbacken im Umweltgarten am 24. September sollte damit nichts mehr im Wege stehen.

Der Umweltgartenberichterstatter

Unsere kleine Vereinszeitung erscheint einmal jährlich und enthält zusammengefasst alle aktuellen und geplanten Termine des Jahres zum Ausdrucken.

UWE - Umweltgartenberichterstatter - Update (2022)
2022_UWE 2.pdf
PDF-Dokument [252.9 KB]
Druckversion | Sitemap
© Umweltgartenverein Neubiberg